Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Heutiges Verkehrsangebot

Öffentlicher Verkehr

S-Bahn

Die S-Bahn Haltestelle Wankdorf wurde 2004 eröffnet und ist mittlerweile ein bedeutender öV-Knotenpunkt und die grösste S-Bahnstation im Kanton Bern. Zwischen dem Hauptbahnhof Bern und Wankdorf verkehren an einem Werktag ungefähr 360 Züge der Linien S1, S2, S3, S31, S4 und S44. Der Hauptbahnhof ist ab Wankdorf in 2-3 Minuten erreichbar.

Tram

Mit der Tramverlängerung der Linie 9 vom Guisanplatz bis zum Bahnhof Wankdorf wurde ein weiterer Schritt zur optimalen Erreichbarkeit des Raums Wankdorf geleistet.

Bus

Den ESP Wankdorf erreicht man mit den Buslinien 20 und 28 von Bernmobil sowie den Linien 36, 40 und 41 des RBS. Alle diese Linien erschliessen ebenfalls den Bahnhof Wankdorf. Am Wochenende hält nachts der Moonliner M2 am Wankdorfplatz und M9 am Guisanplatz.  

Fahrplan öffentlicher Verkehr

Liniennetzplan RBS

Liniennetzplan Bernmobil

Langsamverkehr

Auch für Fussgängerinnen und Velofahrer ist der Raum Wankdorf gut erreichbar. Vom Berner Hauptbahnhof aus ist das Wankdorf innert ca. 30 Minuten zu Fuss erreichbar. Im Wankdorf selber bietet die Grosse Allmend viel Raum für Spatziergänge oder Lauftrainings. Velo- und Wanderwege erschliessen das Nordquartier und die angrenzenden Gemeinden.
Auf dem neuen Wankdorfplatz wurde für Velofahrende das indirekte Linksabbiegen eingeführt, welches sich andernorts in der Stadt Bern bereits bewährt hat.
Erklärung zum indirekten Linksabbiegen (PDF, 171 KB, 1 Seite)

 

Motorisierter Individualverkehr

Der Entwicklungsschwerpunkt Wankdorf ist sehr gut erschlossen. Über den Autobahnzubringer Bern-Wankdorf gibt es einen direkten Anschluss an die A1 und die A6.

Parkieren im ESP Wankdorf

Für die weitere Entwicklung des ESP Wankdorf sind ausreichende Parkmöglichkeiten in angemessener Nähe von Bedeutung. Schon heute ist das Parkplatzangebot grundsätzlich knapp. Weitere Abstellflächen sind nötig, auch um z.B. den Parkplatz-Suchverkehr in den Wohnquartieren zu vermeiden.

Gemäss Sachplan der Stadt Bern von 1998 stehen im ESP Wankdorf 2'500 Parkplätze ständig zur Verfügung. Diese Abstellplätze (immer verfügbares Sockelangebot) sind verteilt auf vier Standorte:

  • Einstellhalle Wankdorf-Allmend EWAG (720 Abstellplätze)
  • Hintere Allmend (500 Abstellplätze)
  • Vordere Allmend (680 Abstellplätze)
  • Zirkusplatz (500 Abstellplätze)


Neben diesem Sockelangebot gibt es ein Ergänzungsangebot für Grossanlässe und wenn mehrere Veranstaltungen gleichzeitig stattfinden. Dieses Ergänzungsangebot umfasst 7000 Parkplätze.

 

Wankdorfplatz

Der Wankdorfplatz ist der grösste Verkehrsknotenpunkt der Hauptstadtregion Bern. Das Projekt umfasst die Neugestaltung des Wankdorfplatzes mit einem unterirdischen Kreisel, die Verlängerung der Tramlinie 9 vom Guisanplatz zur S-Bahn-Station Wankdorf sowie das Betriebskonzept. Eng verknüpft mit dem Projekt Wankdorfplatz ist das separate Nationalstrassenprojekt "Anschluss Wankdorf", welches unter der Leitung des Bundesamtes für Strassen ASTRA steht. Die Bauarbeiten starteten 2008 und wurden Ende 2012 abgeschlossen.

Mit dem neuen Wankdorfplatz ist im Norden von Bern eine leistungsfähige, moderne Verkehrsinfrastruktur für den Autoverkehr, den ÖV und den Fuss- und Veloverkehr entstanden. Der doppelstöckige Platz mit den ausgebauten Zufahrten wird den Verkehr der kommenden Jahre bewältigen können.

Der neue Wankdorfplatz

Bild vergrössern Der neue Wankdorfplatz


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.espwankdorf.bve.be.ch/espwankdorf_bve/de/index/navi/index/Verkehr/verkehrsangebot.html