Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




ESP Raum

Der Norden von Bern galt schon früh als wichtiges städtebauliches Entwicklungsgebiet. Der erste Eisenbahnzug fuhr im Juni 1857 von Herzogenbuchsee in den Wylerfeld-Bahnhof ein. Ab 1873 entstand die Kaserne, 1900 der erste Schweizer Ballon-Militärflugplatz auf dem Beundenfeld.
1925 ist das erste Wankdorf-Stadion erstellt und 1954 für die Fussball-WM massiv vergrössert worden. 1954 trug der Weltmeistertitel Deutschlands den Ruhm des Wankdorfes über die Ländergrenzen hinweg.

2004 wurde im Raum Wankdorf das grösste Hotel in Bern eröffnet. Ende des gleichen Jahres wurde die neue S-Bahn-Station Wankdorf in Betrieb genommen und am 1. August 2005 ist das neue topmoderne Fussballstadion Stade de Suisse Wankdorf eröffnet worden.
Ende Oktober 2012 wurde der neue Autobahnanschluss Wankdorf am Schermenweg in Betrieb genommen, der im Rahmen der Gesamterneuerung der Stadttangente Bern gebaut wurde. Seit Dezember 2012 ist der neu gestaltete Wankdorfplatz mit seinem zweistöckigen Kreisel in Betrieb und die verlängerte Tramlinie 9 verkehrt nun bis zum S-Bahnhof Wankdorf.

Daneben bietet der Raum Wankdorf Wohnraum mit hoher Lebensqualität für die unterschiedlichsten Ansprüche.

Sicht über den Raum Wankdorf mit dem Fussballstadion und der Grossen Allmend

Sicht über den Raum Wankdorf mit dem Fussballstadion und der Grossen Allmend


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.espwankdorf.bve.be.ch/espwankdorf_bve/de/index/navi/index/Raum.html